Islampress

Iran nimmt keine Dollar mehr entgegen

Iran nimmt bei Handelsgeschäften keine Dollar mehr entgegen – vgl. WASHINGTON (Dow Jones)-Der Iran hat seine Drohung wahr gemacht und quasi sämtliche außenwirtschaftlichen Transaktionen “Dollar-frei” gestellt. Wie der Präsident der iranischen Zentralbank, Tahmasb Mazaheri, am Wochenende in einem Interview mit dem Magazin “Emerging Markets” sagte, ist der Prozess, alle Handelsgeschäfte nur noch in anderen Währungen vorzunehmen, praktisch abgeschlossen. Dem Magazin zufolge wird der Iran nun damit beginnen, auch seine bisher in Dollar gehaltenen Devisenreserven komplett in andere Währungen umzutauschen.

Mazaheri sagte dem Magazin, das anlässlich der Jahrestagung von IWF und Weltbank in Washington erscheint, dass beinahe alle europäischen und asiatischen Handelspartner des Iran zugestimmt hätten, Geschäfte mit dem Iran nicht mehr in US-Dollar abzuwickeln. Dazu gehörten auch die Ölverkäufe des drittgrößten Ölexporteurs der Welt. Öltransaktionen werden auf den Weltmärkten üblicherweise in Dollar abgerechnet.