Islampress

Gott auch »Allah« nennen?

Niederländischer Bischof könnte Gott auch »Allah« nennen

Auch Christen könnten nach Auffassung des niederländischen Bischofs Tiny Muskens Gott unter dem Namen Allah verehren. »Allah« ist an sich ein schönes Wort für Gott. Warum sollen wir nicht alle gemeinsam sagen, dass wir Gott künftig »Allah« nennen?”, fragte Muskens am Montagabend in einer Fernsehsendung.

Er habe lange in Indonesien gearbeitet, und dort hätten Christen selbst beim Abendmahl Allah zu Gott gesagt, berichtete der 71-jährige Geistliche, der seit 13 Jahren an der Spitze des Bistums Breda steht. Er räumte aber ein, dass seine Idee kaum Chancen habe: `Es klingt verrückt. Das kriege ich nie durch. Aber in 100 oder 200 Jahren – das würde ich gerne sehen.” Allah sei einfach das arabische Wort für Gott. `Und Gott ist es egal, wie wir ihn nennen, er steht darüber. Wir haben das erfunden, um Streit anzufangen.”

Muskens ist bekannt für seine häufig zugespitzten Äußerungen. So wandte er sich im vergangenen Jahr gegen das in den Niederlanden diskutierte Burka-Verbot. Er sagte damals, früher seien katholische Nonnen genauso `eingepackt” und kaum zu erkennen gewesen. Der Bischof befürwortet den Dialog mit dem Islam, stellte aber auch fest, dass dabei immer wieder Grenzen erreicht würden, vor allem angesichts des Fehlens der Religionsfreiheit in islamischen Staaten. (dpa)

Also ich habe keine Schwierigkeit damit, Gott auch »Allah« zu nennen. Der Vorschlag des Bischofs hat was. Und er empfindet, daß »Allah« ein schönes Wort für Gott ist. Er hat, ohne den Grund dafür vielleicht genau zu wissen, völlig recht. Während »Gott« zu erst einmal ein Begiff ist und dann mit Mühe und Not auch noch wie ein Name gebraucht werden kann, ist »Allah« kein Begriff, sondern ein Name. Ein Beleg dafür ist, daß während man vor »Gott« den Artikel setzten kann, das bei »Allah« nicht möglich ist. Deshalb kann man Gott auch besser mit seinem Namen »Allah« anreden als in einem uneigentlichen Gebrauch dessen, was eigentlich ein Begriff ist. »O Allah, in dessen Hand meine Seele liegt, ich bitte Dich …« Das geht. Bei » O Gott, ...« habe ich schon gewisse Schwierigkeiten. Man kann Gott natürlich auch mit einem Seiner 99 Schönen Namen anreden, aber die einfachste Weise ist es, »Allah« zu sagen.

»bismi llâhi r-rahmâqni r-rahîm«
»bismi llâhi r-rahmâqni r-rahîm«
»bismi llâhi r-rahmâqni r-rahîm«

...

Wer das zwischen dem Morgengebet und dem Sonnenaufgang tausendmal sagt, dem geschieht Wunderbares. Es bedeutet: »Beim Namen Allahs des Barmherzigen des Erbarmungsvollen«

Probiert es doch mal aus!