Islampress

Tagesthemen: Caren Miosgas «wärmere Temperaturen»

Wenn Caren Miosga in der Abmoderation der gestrigen Tagesthemen einen «Wettermann» namens Jens Plöger ankündigt, der, wie sie sagt, «wärmere Temperaturen» verspreche, dann wird bei einigen Leuten, vielleicht ja auch der ARD selbst, die Alarmglocke geklungen haben. Denn es ist ja so, daß Temperaturen in Wahrheit niemals wärmer oder kälter, sondern nur höher oder tiefer sein können. Es geht ihnen damit so wie den Preisen, die einem verbreiteten Sprachbegrauch zum Trotz auch nicht teurer oder billiger zu sein vermögen, da es in Wahrheit ja die Waren sind, für die das gilt.

Gilt für Temeraturen und Preise gleichermaßen, daß sie bloß steigen und fallen, statt daß sie wärmer oder kälter, teurer oder billiger würden, fragt sich, was es bedeutet, daß solche Fehler, schon im Wetterbericht selbst bzw. in einem ökönomischen Fachbericht beobachtet, immer mal wieder auftreten.

Handelt es sich vielleicht um einen Insiderscherz? Caren Miosga wäre es schon zuzutrauen, daß sie nach dem Prinzip «Wetten, daß ich mich traue, von wärmer werden Temperaturen zu reden?» das Team ein bißchen aufheitert. Schließlich hatte sie sich schon mal getraut, die Verspätung eines Staatsoberhauptes zum Fototermin einer weltweit bedeutenden Konferenz damit zu kommentieren, daß der eben «auf dem Klo» gewesen sei. Das kann ja wohl nur einer Art Wette entsprungen sein!

Was ist es nun: ein simpler Fehler, ein Insiderscherz oder eine neue PR-Masche nach dem Prinzip «Ein bißchen Prolo ist sexy»? – Das wüßte ich gern.


Zu den Tagesthemen siehe auch folgende Beiträge: hier, hier und hier