Islampress

9/11 - Cheney verhinderte Luftraumverteidigung

Norman Mineta bestätigt daß US-Vizepräsident Dick Cheney das Nichteingreifen der Luftraumverteidigung am 9/11 befohlen hatte Ehemaliger Sekretär des Transportwesens bestreitet die im Bericht der 9/11-Untersuchungskomission veröffentlichte Zeitachse von Cheney und enthüllt, dass sich Lynn Cheney ebenfalls vor den Anschlägen im PEOC-Bunker befunden hatte

Aaron Dykes / JonesReport | June 26, 2007

Der ehemalige Sekretär für das Beförderungswesen Norman Mineta beantwortete kürzlich Fragen von Mitgliedern der Gruppe ‘9/11 Truth Seattle.org’ über seine Aussagen vor dem offiziellen 9/11-Untersuchungsausschuss. Mineta sagte dass bei seiner Ankunft um ca. 9:25 Uhr morgens im PEOC (präsidiales Operationszentrum für Notfälle)-Bunker an 9/11 der Vizepräsident “absolut” bereits dort anwesend war. Mineta schien schockiert als er erfuhr dass in dem Bericht der 9/11-Untersuchungskomission steht, Dick Cheney wäre nicht vor 9:58 Uhr, also erst nach dem Anschlag auf das Pentagon, im Bunker erschienen. Norman Mineta enthüllte außerdem dass bei seiner Ankunft im PEOC-Bunker Lynn Cheney ebenfalls neben anderem Personal bereits anwesend war.

Weiter hier