Islampress

Iran - eine Lehrstunde in Geschichte

Wenn die amerikanische Regierung heute den Iran rügt, weil er nicht demokratisch sei, ist das reine Heuchelei, die mit Stillschweigen das Faktum übergeht, daß der Iran längst eine Demokratie gewesen war, die von Amerika nur zerstört wurde, weil das iranische Parlament beschlossen hatte, daß die von einer britischen Firma im Iran betriebene Ölförderung in die eigene Hände des iranischen Staates, seines rechtmäßigen Eigentümers, zu geben, und die Engländer den Amerikanern erfolgreich einredeten, Irans Präsident wolle sein Land kommunistisch machen. Siehe hierzu den folgenden Film: